Home 

DIKAIOSYNE 510855 N 712248 O – Sommerschule zum vergleichenden Verfassungsrecht 2018

(Stand: Januar 2018, Änderungen und Ergänzungen vorbehalten)

"Oh Du, den Menschen Gerechteste! Segensreiche, Ersehnte! Die Du Dich aus der Gleichheit an gerechten Menschen erfreust. Allverehrte, glücklichen Schicksals! Hochgepriesene Dikaiosyne!"

Herzlich Willkommen auf den Webseiten der Sommerschule zum vergleichenden Verfassungsrecht, welche eben genau nach dieser "hochgepriesenen" griechischen Göttin, der Personifikation der "Gerechtigkeit" des Staates und der Regierung benannt ist.

Im Jahr 2018 findet die Sommerschule in der Hauptstadt der Republik Kasachstan, in Astana an der Juristischen Fakultät der Kasachischen Geisteswissenschaftlichen und Juristischen Universität, KAZGUU, statt. Die Gastgeber und Organisatoren, aber ebenso die Partner der Sommerschule hoffen, dass nach dem Ende der Sommerschule die Teilnehmer mit neuem Wissen, neuen Eindrücken und vor allem einem weiteren Blick die Reise zurück an ihre Fakultäten antreten.Im Projekt arbeiten Studierende und  Lehrende aus Deutschland, Kasachstan, Österreich, Polen, der Tschechischen Republik, Ungarn an einem vergleichenden Verständnis ihrer Verfassungsordnungen. 

An der zweiwöchigen Sommerschule sind die Juristischen Fakultäten

beteiligt. Die Sommerschule findet vom 25. August (Anreise) bis 08. September (Abreise) 2018 in Astana statt.

Auf dieser Website finden Sie Informationen zur Sommerschule des Jahres 2018, aber auch Materialien der vergangenen Sommerschulen. Die einzelnen Punkte werden in den nächsten Monaten ergänzt und auch in weiteren Sprachen verfügbar gemacht (geplant). Hinweise zur Anreise und zur Unterkunft werden den Teilnehmern direkt gegeben (Dropbox).

Bei Interesse an weiteren Informationen über die Sommerschule senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Informationen Sommerschule Astana" und Ihren konkreten Fragen an: m_wilding@kazguu.kz.

Die Anzahl der Teilnehmer je Land ist begrenzt. Es findet eine Auswahl der Bewerber statt. Notwendig hierfür ist das Ausfüllen des Bewerbungsformulars und das Verfassen eines Motivationsschreibens. Wichtigstes Kriterium der Auswahl ist das Motivationsschreiben. Für an deutschen Hochschulen immatrikulierte Studierende wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 700,00 Euro erhoben (beachten Sie die Möglichkeit eines Stipendiums; siehe folgender Absatz). Die Teilnahmegebühr umfasst die Unterbringung (Mehrbettzimmer), alle Materialien, Kaffee- und Mittagspausenverpflegung, Ausflüge und Besuche im Rahmen der Sommerschule. NICHT erfasst sind An- und Abreisekosten. Sollten Sie Interesse an einer Bewerbung haben, so senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Bewerbungsformular Sommerschule Astana" an: m_wilding@kazguu.kz (Bewerbungsschluss: 31.05.2018).

An deutschen Hochschulen immatrikulierte Studierende können sich im Rahmen des Go East-Sommerschulprogramms beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) um ein Stipendium bewerben. Das Stipendium setzt sich zusammen aus Stipendienrate (zur Deckung der Aufenthaltskosten), Reisekostenzuschuss und Kursgebühren. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: GoEast DAAD Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich parallel bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben.

Die Durchführung der Sommerschule wird unterstützt durch die Konrad-Adenauer-Stiftung, Astana und den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).